leistungen

Über Frau Ortenberg

Marina Ortenberg - Zahnärztin

Studium und Berufsausbildung

Studium Staatsexamen Zahnmedizin an der Universität Gießen 2006 Approbationserteilung

Berufliche Stationen

Seit 2015 Zahnärztin mit Schwerpunkt Kinderzahnheilkunde

2009-2017 Zahnärztliche Tätigkeit mit Schwerpunkt Implantologie und ästhetische Zahnheilkunde, Niederlande

2007-2009 Assistenzzahnärztin in niedergelassener Zahnarztpraxis, Herborn mit Schwerpunkt „Oralchirurgie“

Zahnärztliche Tätigkeit in der Abteilung für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Dnepropetrowsk, Ukraine

Fort- und Fachausbildungen
  • In Rahmen der studentischen Weiterbildung von „DGParo“ Teilnahme an dem Kongress für Parodontologie in Dresden
  • Diverse Hand-on Kurse im Fächer Parodontologie und Implantologie
  • Curriculum Implantologie von LZKH
  • Curriculum im Fach „Funktionelle Diagnostik – greifen und begreifen“, Teil I, II, III bei Prof. St. Kopp
  • Fortbildung „Autisme“, Dr. Hoytema Sichting, Niederlande
  • Masterclass „Behandlung von Patienten mit Angststörung“, ACTA, Niederlande
  • Fortbildung von NVvK „Traumatologie“, Niederlande
  • Fortbildung von VBTGG „Angstpatienten, und Patienten mit Entwicklungsstörungen“, Niederlande
  • „Begleitung und Behandlung Angstpatienten“, ACTA, Universität Amsterdam
  • Regelmäßige Aktualisierung der Röntgenstrahlungskunde
  • Fortbildung zur Komplementären Schmerztherapie in der ZMK (Einführungskurs) bei der Zahnärztekammer Nordrhein
  • Fortbildung Kinderhypnose-Curriculum ZK5 „Anwendung der Kinderhypnose in der Zahnmedizin I“ und Kinderhypnose-Curriculum ZK6 „Anwendung der Kinderhypnose in der Zahnmedizin II“, DGZH Augsburg
  • Strukturierte Fortbildung „Endodontologie“ der Endoplus Akademie, mit zertifiziertem Nachweis von Spezialkenntnissen in Endodontie
Soziales Engagement
  • Jährliche ehrenamtliche zahnärztliche Tätigkeit in Rahmen eines humanitären Hilfsprojektes, Jerusalem